Theatergruppe Hatzenport e. V.


2017


Im Paradies gibts keine Engel mehr
von Raymond Weissenburger

***

Tante Sarah bestellt die ganze Verwandtschaft, die sich jahrelang nicht um sie gekümmert hat, in ihr Haus, in dem sie mit ihrer Gesellschafterin lebt.

Die Verwandtschaft glaubt, dass sie eingeladen sind, weil das baldige Ableben der Tante bevorsteht.

Zu Irritation der Anwesenden, tritt Tante Sarah aber mit Notar Geldreich auf. Alle sind über den guten Gesundheitszustand der Tante verwundert. Diese wächst aber noch, als der Notar der Verwandtschaft den letzten Willen eröffnet.

Tante Sarah hat eine Versicherung abgeschlossen, die allerdings nicht bei ihrem Tod, sondern nur wenn einer von der Verwandtschaft das Zeitliche segnet, fällig wird. Stirbt allerdings die Tante, geht das gesamte Vermögen an ihre Gesellschafterin.

Tödliche Pläne hegt die Verwandtschaft, die durch hinterlistige Anschläge und Fallen den anderen in Jenseits schicken will.
Im Gesensatz zu den Verwandten sind die Gesellschafterin und der Notar zwischenzeitlich ein Paar und ausschließlich an dem Ableben der Tante interessiert.


Am Ende bekommt ein jeder was er verdient.
Was das allerdings genau ist und mit welchen tödlichen Plänen die Akteure agieren, sehen Sie im November 2017 in der Alten Abfüllhalle in Hatzenport.

***