Theatergruppe Hatzenport e. V.


2016


Die Nacht der Nächte
Schwank von Regina Rösch

***

Paula Mortiz und Germi Kohlbecher führen ein
erfolgreiches Familienunternehmen - die Agentur
"Leih dir einen Mann!".

Nach dem Motto:
 "Ob jung, ob alt, wir sind zur Stelle,
wir haben den Mann für alle Fälle!"
vermieten Sie neben Dieter Schönemann, ihrem Starmodel
im Johannes-Heesters-Outfit,
vor allem ihre nicht mehr ganz taufrischen Ehemänner Jakob und Alois.

Seit die drei Herren vor über zwanzig Jahren bei einem
Auftrag in Hamburg
schwer über die Strenge geschlagen haben, achten Paula und Germi peinlich genau darauf,
dass bei Einsätzen ihrer Ehemänner keinerlei Gefahren
von Frauenseite droht.

Jakob und Alois werden streng kontrolliert und überwacht,
was den beiden überhaupt nicht gefällt.
Zu all den Problemen,
die der "stressige" Geschäftsbetrieb der Agentur mit sich bringt,
kommen die Quälereien um die Hochzeit von Paulas Sohn Florian
mit der Adoptivtochter von Margarethe Wierschem,
einer dorfbekannten "Wahrsagerein".

Als Paula wieder einmal Sorge um die "Gene" ihrer zukünftigen Schwiegertochter plagt,
liest Gretchen etwas in ihren Karten, das alle in Aufruhr versetzt:
Michaelas leiblicher Vater wird genau 12 Stunden
nach dem Jawort seiner Tochter in der Hochzeitsnacht tot umfallen.

Während die Frauen das für eine gerechte Strafe halten,
 keimt vor allem in Dieter Schönemann der Verdacht,
Michaela könnte das Ergebnis jener bewussten Nacht in Hamburg sein.
Er sieht sich dem Tode nahe.

Die Hochzeitnacht bricht an, der Coutdown läuft.
Doch in dieser Nacht, lassen Jakob und Alois nichts unversucht,
um ihren Freund Dieter zu retten und die "Hochzeitsnacht" zu verhindern.

 Doch die "Nacht der Nächte" nimmt ein völlig unerwartetes Ende,
das gleichzeitig für einige ein neuer neuer Anfang ist.

***