Theatergruppe Hatzenport e. V.


2004


Bommels verrückte Heimkehr

Schwank in drei Akten von Dieter Adams

  

Enselmble 2004
Josef Arens, Klaudia Ibald, Claudia Eifler, Heike Loch, Rüdiger Obel, Stefan Rothmeier, Elfi Liesenfeld, Rochus Ibald

Hinter der Bühne
Rita Naunheim, Kurt Busch, Rolf Busch, Monika Busch, Else Höhn, Karlheinz Naunheim und viele fleißige Helfer


Zum Inhalt
Vor zwanzig Jahren verließ Bonifatius Bommel Familie und Heimat, um in Australien sein Glück zu machen. Nun kehrt er zusammen mit seinem Freund Johannes Knoll nach Hause, will aber seine wahre Identität verschleiern. Des wegen kreuzt er erst einmal als Landstreicher in der Gastwirtschaft seiner Frau auf und wird weder von Hausmädchen Lotte, noch von seiner Frau Erna erkannt, die dem verschollenen Mann stets nachgetrauert hat. Zudem muss Bommel miterleben, dass seine Familie auch unter der stetig anwachsenden Schuldenlast leidet. Diesen Umstand will Brauereibesitzerin Frieda Großkopf ausnutzen, um ihren vertrottelten Bruder Erasmus an die Frau zu bringen. Des wegen hat sie ein Auge auf Erna geworfen. Und die ganze Situation wird noch turbulenter, als Katrin, die Tochter der Bommels, Stefan Knoll, Johannes Adoptivsohn, näher kennenlernt...